Hauptgerichte,  Rezepte,  Suppen

Linsen-Reis-Gemüsesuppe

Werbung

*Enthält Werbung

 

Diese Suppe ist ein hervorragendes Gericht, um liegen gebliebenes Gemüse zu verwerten. Es geht recht schnell und schmeckt super. Und gerade wenn das Wetter zum frösteln ist, kann dich so eine Suppe wieder ordentlich aufwärmen :-).

Werbung

Zutaten:

1 Tasse rote Linsen*

1 Tasse Basmati Reis* Vollkorn

1/2 Spitzkohl

1 Hokkaidokürbis

2 Tomaten

1 Zwiebel

1/2 Daumen dickes Stück Ingwer

3 Knoblauchzehen

1 EL Tandoori Masala* oder Garam Masala* Gewürz

2 EL Kokosöl*

1 EL Olivenöl*

Salz u. Pfeffer

 

Zubereitung:

Als erstes wird das Gemüse vorbereitet. Der Kürbis wird dafür gewaschen, die Enden werden entfernt, dann halbieren und das Innere mit einem Löffel raus kratzen. Jetzt schneidet ihr ihn in Spalten und schneidet dabei noch mal einen sauberen Rand der Innenseite der Spalten, da es meist noch etwas fransig und matschig ist, wenn du es mit dem Löffel nicht ausreichend weg bekommen hast.

 

 

Nun kannst du aus den Spalten Würfel schneiden und den Kürbis erstmal beiseite stellen.

 

 

Jetzt bereitest du den Spitzkohl vor, indem er halbiert, in Streifen geschnitten und gewaschen wird. Der Spitzkohl kann dann auch zur Seite gestellt werden.

 

 

Dann kommen die Tomaten dran, indem du sie wäscht, den Strunk entfernst und in Würfel schneidest.

Den Reis und die roten Linsen werden gewaschen und auch beiseite gestellt.

 

 

Nun können die Zwiebel, der Knoblauch und der Ingwer geschält und in ganz kleine Stücke geschnitten werden.

 

 

 

Wenn das erledigt ist, einen großen Suppentopf auf den Herd stellen, die Zwiebel, den Knolauch, den Ingwer, das Tandori Gewürz, das Kokosfett und das Olivenöl hinzugeben.

 

Auf höchste Stufe stellen und alles kurz brutzeln lassen. Dabei aufpassen, dass das Gewürz nicht verbrennt, sonst lieber früher als zu spät mit dem Anbraten aufhören.

 

 

Wenn die Gewürze fertig sind, kann jetzt alles, bis auf den Spitzkohl, in den Topf und mit dem gesamten Wasser aufgefüllt werden. Das ganze dann etwa 25 min. köcheln lassen. Danach noch den Spitzkohl für weitere 10 – 15 min. mit in den Topf geben und alles fertig kochen lassen.

 

 

Fertig!

 

Als Topping verwenden wir gerne Lauchzwiebeln oder Petersilie. Mein Mann will es meistens etwas schärfer und macht sich noch eine ordentliche Prise Chilliflocken mit in die Suppe :-D. Etwas Brot zum dippen ist auch eine super Sache.

Guten Appetit!

 

 

 

Werbung* – Produktvorstellung

Dal Linsen-Reis-Gemüsesuppe
Rezept drucken
Dal ist ein hervorragendes Gericht, um liegen gebliebenes Gemüse zu verwerten. Es geht recht schnell und schmeckt super. Und gerade wenn das Wetter zum frösteln ist, kann dich so eine Suppe wieder ordentlich aufwärmen :-).
Dal Linsen-Reis-Gemüsesuppe
Rezept drucken
Dal ist ein hervorragendes Gericht, um liegen gebliebenes Gemüse zu verwerten. Es geht recht schnell und schmeckt super. Und gerade wenn das Wetter zum frösteln ist, kann dich so eine Suppe wieder ordentlich aufwärmen :-).
Anleitungen
  1. Als erstes wird das Gemüse vorbereitet. Der Kürbis wird dafür gewaschen, die Enden werden entfernt, dann halbiert und das Innere mit einem Löffel raus kratzen. Jetzt schneidet ihr ihn in Spalten und schneidet dabei noch mal einen sauberen Rand der Innenseite der Spalten, da es meist noch etwas fransig und matschig ist, wenn du es mit dem Löffel nicht ausreichend weg bekommen hast. Nun kannst du aus den Spalten Würfel schneiden und den Kürbis erstmal beiseite stellen.
  2. Jetzt bereitest du den Spitzkohl vor, indem er halbiert, in Streifen geschnitten und gewaschen wird. Der Spitzkohl kann dann auch zur Seite gestellt werden.
  3. Dann kommen die Tomaten dran, indem du sie wäscht, den Strunk entfernst und in Würfel schneidest.
  4. Den Reis und die roten Linsen werden gewaschen und auch beiseite gestellt.
  5. Nun können die Zwiebel, der Knoblauch und der Ingwer geschält und in ganz kleine Stücke geschnitten werden. Wenn das erledigt ist, einen großen Suppentopf auf den Herd stellen, die Zwiebel, den Knolauch, den Ingwer, das Tandori Gewürz, das Kokosfett und das Olivenöl hinzugeben. Auf höchste Stufe stellen und alles kurz bruzzeln lassen. Dabei aufpassen, dass das Gewürz nicht verbrennt, sonst lieber früher als zu spät mit dem Anbraten aufhören.
  6. Wenn die Gewürze fertig sind, kann jetzt alles, bis auf den Spitzkohl, in den Topf und mit dem gesamten Wasser aufgefüllt werden. Das ganze dann etwa 25 min. köcheln lassen. Danach noch den Spitzkohl für weitere 10 - 15 min. mit in den Topf geben und fertig kochen lassen.
  7. Fertig!
Rezept Hinweise

Als Topping verwenden wir gerne Lauchzwiebeln oder Petersilie. Mein Mann will es meistens etwas schärfer und macht sich noch eine ordentliche Prise Chilliflocken mit in die Suppe :-D. Etwas Brot zum dippen ist auch eine super Sache. Guten Appetit!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.