Hits für Kids,  Rezepte,  Soßen, Dips & Co.

Hummus

*Enthält Werbung

Hummus ist der beste Dip, den ich persönlich kenne. Wir essen ihn zu so vielen Gerichten oder auch mal pur.

 

 

Das Schöne daran ist, dass man ihn ganz schnell selbst herstellen kann. Die Zutaten sind nicht teuer und du kannst ihn in sämtlichen Geschmacksrichtungen zubereiten.

Werbung

Wofür kannst du Hummus verwenden? Als Brotaufstrich, für Wraps, als Dip zu Rohkost oder Crackern, als Topping in einem Eintopf u. v. m.

 

 

Das Tolle daran sind die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, in den du deinen Hummus verwandeln kannst. Hast du mal Bock auf Curry, getrocknete Tomaten, Oliven oder andere spannende Gewürze und Zutaten, kannst du das alles in deinen Basis-Hummus einarbeiten und jedes Mal bekommst du ein neues Ergebnis.

Meine Kinder mögen Hummus auch sehr gerne. Der Große liebt eigentlich alle und der kleine mag nur den mit getrockneten Tomaten.

Auch wenn du mal mehrere Dips anbieten möchtest, z .B. bei einem Buffet, ist die Sache mit dem Hummus eine tolle Möglichkeit.

 

 

Zu der ganzen Variation hast du zudem noch ein sehr gesundes Lebensmittel. Er ist ein prima Protein- und Ballaststofflieferant. Zudem kommen noch weitere gesundheitsfördernde Lebensmittel, wie Zitrone, Tahin*, Knoblauch und Gewürze zum Einsatz. Somit bedienst du dich aus einer Reihe von gesunden, Fetten, Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Proteinen. Und das auch noch in mega lecker, was wie ich finde, in einer gesunden Küche definitiv nicht fehlen darf!

Für die dezente Schärfe verwende ich die getrockneten Chilischoten von Sonnentor*. Eine reicht mir da völlig aus, da ich was die Schärfe angeht, eher eine Mimi bin. Die von Sonnentor sind praktisch klein und gehen wunderbar.

 

 

Wenn du keine Lust hast Hummus selbst herzustellen, kannst du ihn auch kaufen. Sämtliche Geschäfte bieten Hummus mittlerweile an. Auf die Inhaltsstoffe solltest du dabei aber achten, sodass er nicht zu viel oder am besten gar keinen Zucker und ungünstige Konservierungsstoffe enthält.

 

 

Dir gefällt mein Kürbis*? Den kannst du bei Etsy als Download kaufen 🙂 

Werbung

 

 

 

 

 

 

*Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen. Danke, dass du Produkte unterstützt, die ich vorschlage.

 

 

 

Hummus
Rezept drucken
Hummus
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Kichererbsen in einem Sieb mit etwas Wasser abspülen und anschließend mit allen anderen Zutaten zusammen in einem Mixer gut durch mixen, sodass eine glatte Masse entsteht.
  2. Ein Pürierstab funktioniert dafür auch wunderbar.
  3. Nochmal abschmecken – fertig!
Werbung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.