Hauptgerichte,  Hits für Kids,  Rezepte

Grünkohl-Süßkartoffel-Tofu Patties


*Enthält Werbung

 

Glutenfrei & Vegan

Diese Patties sind wirklich sehr lecker. Ideal als Beilage, als Burgerpattie oder einfach so. Die Patties sind glutenfrei und nicht besonders aufwendig.

Ich bin ein großer Fan von der herzhaften Küche, da passen diese Patties sehr gut rein. Besonders die rauchige Note durch das Rauchsalz*. Wenn dann noch gebratene Senf-Zwiebeln dazu kommen, bin ich glücklich :-). (Einfach Zwiebeln anbraten und 1 – 2 TL Senf dazu geben, kurz weiter braten – fertig.)

 

 

Zudem sind sie trotz des herzhaften Geschmacks gut bekömmlich. Es sei denn sie werden beim Braten im Fett ertränkt, dann könnte es schwierig werden mit der Verträglichkeit ;-).

Ich verwende am liebsten mild gedämpftes Kokosfett*, da es hoch erhitzbar ist und nicht nach Kokos schmeckt. Du kannst natürlich auch ein anderes hoch erhitzbares Öl oder Fett zum Braten nehmen.

 

 

Ideal auf einem Buffet

Nach dem Braten, sind sie noch recht weich, was mich aber nicht weiter stört. Wenn sie allerdings einmal abgekühlt sind, bekommen sie eine wunderbare Konsistenz und eignen sich auch prima für den nächsten Tag als Pattie auf die Hand oder als Mitbringsel für ein Buffet, zum Picknick usw.

 

 

Die Süße der Süßkartoffel schmeckt man witzigerweise gar nicht heraus. Auch der Grünkohl bleibt dezent im Geschmack. Die Kombination der einzelnen Zutaten passt einfach sehr gut zusammen.

 

 

 

 

*Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen. Danke, dass du Produkte unterstützt, die ich vorschlage.

 

 

 

Grünkohl-Süßkartoffel-Tofu Patties
Rezept drucken
Grünkohl-Süßkartoffel-Tofu Patties
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Als Erstes werden die Süßkartoffeln geschält und in mundgerechte Würfel geschnitten.
  2. Der Grünkohl wird gewaschen, von seinem dicken Stiel befreit und in Stücke geschnitten oder gezupft.
  3. Die Süßkartoffel und der Grünkohl werden nun in einem Edelstahl-Sieb oder einem entsprechenden Dünst-Einsatz über heißem Wasser ca. 10 -15 min. gar gedünstet.
  4. In der Zwischenzeit eine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  5. Nun den Tofu in eine größere Schüssel bröseln und alle weiteren Zutaten bis auf das Kokosfett für die Pfanne, können schon mal hinzugefügt werden.
  6. Wenn der Grünkohl und die Süßkartoffeln fertig sind, kommen sie ebenfalls mit in die Schüssel.
  7. Nun wird alles verrührt und mit einem Stabmixer durch gemixt. Es muss nicht perfekt gemixt sein, die Masse darf ein kleines bisschen gröber sein, sodass man noch ein wenig Farbunterschiede erkennt.
  8. Die Masse wird dann mit nassen Händen zu Patties geformt und in einer vorgeheizten Pfanne mit etwas Kokosfett (mild gedämpft) und bei mittlerer Temperatur langsam von beiden Seiten goldig braun gebraten.
  9. Es werden mit der Masse ca. 20 Patties.
  10. Wer noch die Senf Zwiebeln dazu möchte, brät einfach 1 Zwiebel (je nach dem wie viel man möchte) goldbraun an und gibt 1 - 2 TL Senf dazu. Kurz weiter braten - fertig! Passt zu vielen herzhaften Gerichten! 1 Zwiebel für 1 - 2 Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.