Frühstück,  Getränke, Säfte, Smoothies & Shakes,  Hits für Kids,  Rezepte,  Säfte,  Snacks/Süßes

Frühstücksshake Hafer-Walnuss-Apfel

*Enthält Werbung

Mein absoluter Lieblings-Shake

Gerade Morgens bin ich überhaupt nicht der große Esser. Mir liegt schnell alles schwer im Magen. Dieser Shake ist ideal für mich. Er ist bekömmlich, leicht süß, angenehm im Magen und macht satt.

Werbung

 

 

Da ich lange mit einer chronischen Gastritis herumgelaufen bin, habe ich experimentiert, was mir am besten hilft bzw. guttut. Dieser Shake gehört dazu.

 

 

Oft kam es vor, dass ich morgens gar nichts gegessen habe, wodurch ich gegen 10 Uhr o. 11 Uhr dann Hunger bekommen habe. Da ich mittags für meine Kinder koche, habe ich es mir oft verkniffen, dann vorher etwas Anständiges zu essen, was häufig darin endete, dass ich zu unnützen Snacks gegriffen habe, die ich mal eben schnell aus Heißhunger futterte.

Durch diesen Shake habe ich es ganz gut in den Griff bekommen und meine Essenszeiten sind dadurch nicht mehr so unkontrolliert, was sich natürlich auch positiv auf meiner Hüfte bemerkbar machte.

 

 

Meine Kinder stehen drauf

Auch für Kinder ist dieser Shake ideal. Meine Kinder frühstücken morgens eigentlich ganz gut aber je nachdem, wenn sie etwas schlechter aus dem Bett gekommen sind und nicht ganz so fit sind, kommt so ein Shake immer ganz gut an. Denn dann sind sie trotzdem gestärkt für den Tag und haben den Bauch nicht so voll mit Essen, sodass sie sich gut in der Schule konzentrieren können. Wenn sie dann zur großen Pause in der Schule wieder Hunger bekommen, haben sie dann noch ein ausreichendes Frühstück mit in ihrer Brotdose, wo sie sich ausreichend satt essen können, um den restlichen Schultag nicht mit einem Loch im Bauch aushalten müssen.

 

 

Ideale Zwischenmahlzeit o. doch lieber zum Löffeln

Als Zwischenmahlzeit oder wenn irgendeiner aus unserer Familie krank ist, kann so ein Shake auch eine wunderbare Sache sein.

 

 

Der Shake ist etwas dickflüssiger, wenn du ihn mit einem Strohhalm* trinken möchtest, kannst du entweder gleich deine Gesichtsmuskeln trainieren oder du nimmst einfach etwas mehr Pflanzenmilch ;-). Genau andersrum kannst du es übrigens auch handhaben, indem du den Shake entweder so lässt oder noch etwas weniger Pflanzenmilch hinzufügst und ihn dann löffelst – vielleicht noch ein paar Scheiben Banane oder anderes Obst obendrauf und der Tag ist gerettet .

 

 

 

Mein Geschenk an Dich:

Trage dich in meinem Newsletter ein und erhalte meine besten 10 Rezepte gratis als Download.

Hier geht´s zum Newsletter…

Werbung

Newsletter

 

 

 

 

 

*Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen. Danke, dass du Produkte unterstützt, die ich vorschlage.

 

 

Hafer Shake mit Walnüssen, Apfel und Datteln
Rezept drucken
Hafer Shake mit Walnüssen, Apfel und Datteln
Rezept drucken
Zutaten
Portionen:
Anleitungen
  1. Als Erstes wird der Apfel gewaschen und entkernt.
  2. Jetzt noch die Walnüsse von ihrer Schale befreien (es sei denn du hast schon Walnüsse ohne Schale).
  3. Anschließend kommen alle Zutaten in einen Mixer und werden solange gemixt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Wer mag, kann noch etwas Zimt über den fertigen Shake streuen.
  5. Fertig!
Werbung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.